Deutsch ()

Veranstaltungen

<<    1 2 3 4 5 ...  >>  (42/9)

"25% von Herzen", live mit Publikum

Das Stück "25% von Herzen" ist ein zweistimmiges Musikdrama, ein origineller Dialog zwischen Musik und Text, der von einer Schauspielerin und einer Sängerin aufgeführt wird und zwei zeitliche Aspekte desselben Charakters darstellt. Es ist die Geschichte einer rumänischen Auswanderin, die von Spanien nach Deutschland gezogen ist, Mutter von zwei Kindern, getrennt von ihrem Ehemann. Aufgrund der familiären Situation und der psychischen Verhältnisse, in denen sie sich befindet, kann sie die Sprache nicht lernen und sich nicht an die Gesellschaft anpassen, in der sie lebt. Sie bleibt isoliert in ihrer eigenen Wohnung und in der Vergangenheit.
Frau Opitz und Mariana, die zwei Nachbarinnen, wissen ein paar Dinge über diese Ausländerin und ihre Familie. Dasselbe wird auch das Publikum erfahren. Aber was ist mit dem Rest ihrer Geschichte? Die Zuschauer werden dazu herausgefordert, sie zu entziffern.
Während Frau Opitz nur hören kann, was im Appartement der Fremden geschieht, haben die Zuschauer den Vorteil, direkt in deren Gedankenwelt hinein blicken zu können.





Samstag 3. Juli 20:00 Uhr, Sonntag 4. Juli 17:00 Uhr
Theater am Olgaeck, Charlottenstraße 42, Stuttgart

Allgemeiner Eintritt: 15 EUR
Reduziert für Schüler, Studenten und Rentner 12 EUR
Vereinsmitglieder 10 EUR

Die Zuschauerzahl ist begrenzt auf 25.
Ticketreservierungen und Informationen bei Manuela Nica nica@eureflect.org.

Text, künstlerische Leitung und Performance: Dorina Harangus
Musik und Performance: Anamaria Nicoara
Bühne, Kostüme und Kunstwerke: Andra Undiez
Video Design und Animationen: Andreea Stanescu

Dramaturgie für die deutsche Sprache: Simona Ciubotaru
Stimmen: Brigitta Specht, Mihaela Ardelean, Eduardo Iglesias und Maria del Amor
Foto und Streaming: Simona Ficuta
Vielen Dank an Liviu Craciun für das Foto des Posters und für das Video.

Bilder

Hersteller und Veranstalter: EU Reflect- Verein für interkulturellen Dialog
Gefördert von
Stadt Stuttgart

House of Resources/ Forum der Kulturen

Freie Tanz- und Theater für Stuttgart


Das Kreative Zuschauer-Projekt ist ein experimentelles Theaterprojekt mit folgenden Zielen: Integration des rumänischen Sprachtheaters in den deutschen Theaterraum, um rumänischen Künstlern die Möglichkeit zu bieten, in ihrer Muttersprache vor einem breiteren und vielfältigeren Publikum zu spielen und Wege zu finden, sich zu kreuzen der Sprachbarriere auf spannende und kreative Weise für das deutschsprachige Publikum und damit den Zugang dieses Publikums zu den Aufführungen auf Rumänisch zu öffnen.
Die Stücke werden aus der Perspektive des Zuschauers betrachtet, der die Sprache nicht versteht, aber nach Hinweisen sucht, um seine Geschichte zu enthüllen. Ziel ist es, dass jeder Zuschauer am Ende der Aufführung eine klare Geschichte hat und sich auch des Prozesses der Beteiligung an seiner Entschlüsselung bewusst ist.

Wenn Sie die Leistung gesehen haben, füllen Sie bitte diese Umfrage aus:

Zum Formular

Datum: 26.04.2021

"25% von Herzen", Online-Event, 7. Mai 2021 20:00 Uhr

Ticket Online

Das Stück "25% von Herzen" ist ein zweistimmiges Musikdrama, ein origineller Dialog zwischen Musik und Text, der von einer Schauspielerin und einer Sängerin aufgeführt wird und zwei zeitliche Aspekte desselben Charakters darstellt. Es ist die Geschichte einer rumänischen Auswanderin, die von Spanien nach Deutschland gezogen ist, Mutter von zwei Kindern, getrennt von ihrem Ehemann. Aufgrund der familiären Situation und der psychischen Verhältnisse, in denen sie sich befindet, kann sie die Sprache nicht lernen und sich nicht an die Gesellschaft anpassen, in der sie lebt. Sie bleibt isoliert in ihrer eigenen Wohnung und in der Vergangenheit.
Frau Opitz und Mariana, die zwei Nachbarinnen, wissen ein paar Dinge über diese Ausländerin und ihre Familie. Dasselbe wird auch das Publikum erfahren. Aber was ist mit dem Rest ihrer Geschichte? Die Zuschauer werden dazu herausgefordert, sie zu entziffern.
Während Frau Opitz nur hören kann, was im Appartement der Fremden geschieht, haben die Zuschauer den Vorteil, direkt in deren Gedankenwelt hinein blicken zu können.



Text, künstlerische Leitung und Performance: Dorina Harangus
Musik und Performance: Anamaria Nicoara
Bühne, Kostüme und Kunstwerke: Andra Undiez
Video Design und Animationen: Andreea Stanescu

Dramaturgie für die deutsche Sprache: Simona Ciubotaru
Stimmen: Brigitta Specht, Mihaela Ardelean, Eduardo Iglesias und Maria del Amor
Foto und Streaming: Simona Ficuta
Vielen Dank an Liviu Craciun für das Foto des Posters und für das Video.

Bilder

Hersteller und Veranstalter: EU Reflect- Verein für interkulturellen Dialog
Gefördert von der Stadt Stuttgart


Das Kreative Zuschauer-Projekt ist ein experimentelles Theaterprojekt mit folgenden Zielen: Integration des rumänischen Sprachtheaters in den deutschen Theaterraum, um rumänischen Künstlern die Möglichkeit zu bieten, in ihrer Muttersprache vor einem breiteren und vielfältigeren Publikum zu spielen und Wege zu finden, sich zu kreuzen der Sprachbarriere auf spannende und kreative Weise für das deutschsprachige Publikum und damit den Zugang dieses Publikums zu den Aufführungen auf Rumänisch zu öffnen.
Die Stücke werden aus der Perspektive des Zuschauers betrachtet, der die Sprache nicht versteht, aber nach Hinweisen sucht, um seine Geschichte zu enthüllen. Ziel ist es, dass jeder Zuschauer am Ende der Aufführung eine klare Geschichte hat und sich auch des Prozesses der Beteiligung an seiner Entschlüsselung bewusst ist.

Wenn Sie die Leistung gesehen haben, füllen Sie bitte diese Umfrage aus:

Zum Formular

Datum: 26.04.2021

Wahlen im Ausland für das rumänische Parlament am 5. und 6. Dezember 2020

Datum: 30.11.2020

Kreatives Theater, "Three O'Clock"

EU Reflect Stuttgart läd ein zur Premiere des Theaterstücks "Three O'Clok" von Ana-Maria Bamberger mit den Schauspielerinnen Dorina Hăranguș und Raluca Urea.

Die Veranstaltung wird finanziell von der Stadt Stuttgart unterstützt.
Medienpartner: Redaktion Zig_Zag de Romania vom Freies Radio für Stuttgart.

Bühnenbild und Kostüme: Andra Undiez
Video und Animation: Andreea Stănescu
Musik: Anamaria Nicoară

Wegen CORONA Maßnahmen auf unbestimmte Zeit verschoben.



Kurze Präsentation (PDF)

Datum: 20.10.2020

Wettbewerb der Photokunst – “Die Welt gesehen durch die Linse”

„Die Photographie ist die Kunst, der Zeit für immer einen Augenblick zu entreißen" ( Andreea Trifu )

Wir bewundern jene Bilder, die einmalige Augenblicke verewigen.
In diesem Jahr organisiert der Rumänisch-Deutsche Kulturverein Apoziția e.V., in Zusammenarbeit mit GeFoRum e.V. - Gesellschaft zur Förderung der Rumänischen Kultur und Tradition e.V., EU Reflect - Verein für interkulturellen Dialog e.V. und SGRIM e.V. - Deutsch-Rumänischer Verein für Integration und Migration e.V,, einen Wettbewerb der Photokunst mit dem Titel: "Die Welt gesehen durch die Linse". Die selektierten Werke werden auf der homepage des Vereins Apozitia ausgestellt und anschließend werden im Rahmen einer kleinen Ausstellung die Sieger präsentiert.
Teilnahmebedingungen:
- Bei diesem Wettbewerb können alle teilnehmen, die sich der Kunst der Photographie verschrieben haben, unabhängig vom Geschlecht, Alter (ab 16 Jahre aufwärts) oder Wohnort. Jeder Teilnehmer muss neben den eingereichten Photographien auch folgende Daten liefern: Name, Post- und Mailadresse.
- Der Wettbewerb hat 5 Themenkategorien:
1. Natur
2. Porträt
3. Architektur
4. Street Photography
5. Free (gemischte Motive)
- Es werden nur Photoaufnahmen des Jahres 2020 angenommen.
- Überarbeitete Photographien sind nicht akzeptiert.
- Schwarz-Weiße Photographien werden separat beurteilt.
- Jeder Teilnehmer kann max.10 und min. 2 Werke einreichen.
- Die Auflösung sollte nicht 1600 Pixel und die Datei nicht 12 Megabite überschreiten.
- Das Sendeformat der Photos sollte in JPEG/JPG als exif sein, ohne Unterschrift oder Watermark, und auch nicht mit anderen Erkennungsmerkmalen überschrieben sein.
- Jedes verschickte Bild sollte die jeweilige Themenkategorie angeben, bei der es mitmachen will; pro Kategorie werden jeweils 3 Werke angenommen, eine Photographie kann allerdings in 2 Kategorien eingereicht werden.
- Es wird empfohlen, dass jede Photographie einen Titel hat und von eventuell einer Kurzbeschreibung (max 40 Wörter) begleitet wird.
- Das Copyright bleibt selbstverständlich beim Künstler.
- Der Künstler muss alleiniger Urheber der eingeschickten Photos sein.
- Die Einreichungsfrist ist bis zum 30.September 2020, und die Mailadresse an die Sie Ihre Photowerke schicken können ist: concurs@apozitia.de
Die Jury dieses Wettbewerbes besteht aus: Dem Photographen Corneliu Cazacu, Spezialist in diesem Bereich, Edmund Fota, Marketingexperte und Dan Ciudin, Architekt.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden Ende Oktober 2020 angekündigt (das genaue Datum und der genaue Rahmen der Preisverleihung werden noch nachgereicht). Die besten Bilder werden belohnt - mit Accessoires, die jedem leidenschaftlichen Photographen gefallen werden.

Mediapartner: Freies Radio für Stuttgart / Zig Zag de Romania

Datum: 07.08.2020

<<    1 2 3 4 5 ...  >>  (42/9)

Impressum     Sitemap     Kontakt